Liebes Publikum,

leider zwingt uns die aktuelle pandemische Lage, den „Weihnachtscircus Hannover-Grand Prix der Artisten“ erneut auszusetzen und auf 2022 zu verschieben.

Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv an der Vorbereitung der Veranstaltung gearbeitet. Doch leider bietet die Niedersächsische Corona Schutzverordnung nicht die für die Durchführung einer solch aufwändigen Veranstaltung notwendige Planungssicherheit.  Die Einschränkung der potentiellen Besuchergruppe und relativ niedrige Grenzwerte für die mit weiteren Einschränkungen verbundenen „Eskalationsstufen“ sind nur einige Gründe. Die Verordnung gilt zudem nur bis zum 10. November, umfasst somit nicht den eigentlichen Veranstaltungszeitraum.

Kern des Konzeptes in unserem „Grand Prix der Artisten“ ist zudem die Präsentation der „Preisträger der internationalen Circusfestivals“, die sich in Hannover einem Wettbewerb der Publikumsjury stellen. Regelmäßig traten große Truppen aus Russland, China, Kolumbien und der Mongolei auf. Für Artisten aus diesen und anderen Ländern ist es noch immer schwer bis unmöglich, nach Deutschland zu reisen. Visa werden nicht erteilt, Flugverbindungen sind gestrichen und die in den Heimatländern verbreiteten Impfstoffe sind in Deutschland nicht anerkannt. Wenn wir spielen, möchten wir unserem Publikum ein Programm in gewohnter Qualität bieten und keinen Weihnachtscircus light. Die Absage ist uns sehr schwergefallen, zumal wir in den zurückliegenden Monaten viele Anfragen und Kartenwünsche erhalten haben. Angesichts unseres hohen unternehmerischen Risikos und unseres kompromisslosen Qualitätsanspruchs bleibt uns jedoch leider keine andere Wahl.

Trotz allem freuen wir uns schon jetzt darauf, im Jahr 2022 den Gästen in Hannover wieder einen Weihnachtscircus-Grand Prix der Artisten in uneingeschränkter Güte bieten zu können.

Ihr/Euer Weihnachtscircus Hannover